Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

August 2019

Projektwochen zu Antiziganismus 2019

19.08.2019|17:30 - 06.09.2019|19:00

Der Weg der Sinti und Roma - Ausstellungseröffnung Der Landesverband Deutscher Sinti und Roma Hessen zeigt vom 16. August bis 6. September 2019 die Ausstellung „Der Weg der Sinti und Roma“ in Kooperation mit der Regionalstelle Süd des Demokratiezentrums Hessen im Haus am Maiberg in Heppenheim. Thema ist die kontinuierliche Ausgrenzung und Verfolgung von Sinti und Roma seit ihrer Ankunft im deutschsprachigen Raum vor über 600 Jahren. Neben dem Völkermord im Nationalsozialismus behandelt die Ausstellung auch die Bürgerrechtsbewegung deutscher Sinti…

Mehr erfahren »

Religionsfreiheit ein Menschenrecht!?

26.08.2019|9:30 - 16:30
Haus am Maiberg, Ernst-Ludwig-Straße 19
Heppenheim, Hessen 64646 Deutschland
+ Google Karte

Anerkennung der religiösen Vielfalt als Bestandteil des demokratischen Zusammenlebens Vielfältige Lebenseinstellungen, Glaubensrichtungen und Zugehörigkeiten sind Kennzeichen unserer pluralistischen Gesellschaft. Ihre Anerkennung und ihr Schutz ist Bestandteil unserer demokratischen Verfassung. Dazu zählt auch die religiöse Vielfalt. Jeder Mensch hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit steht im Artikel 4 des Grundgesetzes und im Artikel 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Dennoch möchten Angehörige der Mehrheitsgesellschaft im Kontext von Religion gerne ihre Normalitätsvorstellungen durchsetzen, so dass Zuschreibungen, stillschweigende Annahmen, Verallgemeinerungen und…

Mehr erfahren »

Workshop Antifeminismus im öffentlichen Diskurs

28.08.2019|10:00 - 16:30

Der Diskurs um Gleichstellung der Geschlechter in unserer Gesellschaft ist von einer Paradoxie begleitet: Einerseits gibt es einen stetigen Fortschritt hinsichtlich der Liberalisierung von Beziehungsmodellen und Geschlechteridentitäten. Andererseits ist ein zunehmendes Erstarken antifeministischen Gedankenguts, vor allem in der sogenannten Neuen Rechten zu beobachten. Der Antifeminismus der Neuen Rechten zeigt sich besonders durch das Festhalten an und Rückkehren zu traditionellen Werten, die geschlechterbedingte Ungleichheiten biologistisch begründen und dadurch die gesellschaftliche Teilhabe von Frauen massiv einschränken. Aber ist Antifeminismus per se an…

Mehr erfahren »

September 2019

Die Ukraine – die „Alte Hejm“ des Ostjudentums

01.09.2019|14:00 - 11.09.2019|15:00
Ukraine,

Die Ukraine - die „Alte Hejm“ des Ostjudentums Eine Reise in das Land, in dem einst Martin Buber den chassidischen Geschichten begegnete. Diese Reise führt in eine längst untergegangene Kulturlandschaft zwischen Mittel und Osteuropa, wo einst Polen, Ukrainer und Russen mit Juden miteinander lebten - eine Gegend, die sich durch so viele grausame historische Verwerfungen immer wieder neu erfinden musste. Die Reise ermöglicht eine Begegnung mit einer vergangenen Welt, die Martin Buber in seinem Schaffen einst prägte. Die Reise beginnt…

Mehr erfahren »

Einblicke in die die Lebenswelten rechtsextremer Jugendlicher

16.09.2019|10:30 - 17:00
Haus am Maiberg, Ernst-Ludwig-Straße 19
Heppenheim, Hessen 64646 Deutschland
+ Google Karte

Junge Menschen kommen auf den unterschiedlichsten Wegen mit Rechtsextremismus in Berührung. Welche Ursachen begünstigen den Einstieg und welche Faktoren ebnen den Weg in den organisierten Rechtsextremismus? Gibt es Jugendliche, die sich von rechtsextremen Weltbildern besonders angesprochen fühlen? Gemeinsam mit Fachkräften der Distanzierungshilfe der pädagogischen Fachstelle Rechtsextremismus „Rote Linie“ erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Erlebniswelt Rechtsextremismus und deren Bedeutung für rechtsaffine junge Menschen. Innerhalb des Workshops werden anhand von Autobiografien und Filmmaterial unterschiedliche Ein- und Ausstiegsprozesse beleuchtet. Der Workshop bietet…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren