• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Diskriminierungsprävention im Kontext geschlechtlicher und sexueller Vielfalt

13.09.2021 | 10:0018:00 Uhr

Kosten: 30 €

ANREGUNGEN FÜR PÄDAGOGIK UND BILDUNGSARBEIT
Ein Fortbildungsangebot mit Katharina Debus

Diskriminierungsprävention ist ein zentraler Ansatz der Primärprävention gegen Rechtsextremismus. Sie bietet Sicht- und Handlungsweisen, die rechte Deutungsangebote weniger attraktiv machen, und stärkt Menschen in ihrer Handlungsfähigkeit gegen Diskriminierung. Dabei bildet geschlechtliche und sexuelle Vielfalt einen von mehreren Schwerpunkten, da rechte Mobilisierungen Geschlechter- und Familienpolitiken
als Scharnierdiskurs in die Mehrheitsgesellschaft nutzen.

Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt sind in Pädagogik und Gesellschaft allgegenwärtig, ebenso wie offensichtliche und subtile Diskriminierungen gegen lesbische, schwule, bi- und pansexuelle, asexuelle, queere, trans- und intergeschlechtliche Menschen. Diese haben daher gute Gründe, sich in pädagogischen Räumen nicht zu outen. Aufgrund dieser Un_Sichtbarkeit werden oft ihre Bedarfe und Diskriminierungserfahrungen in der Pädagogik unterschätzt. Zusätzlich setzen extrem rechte bzw. rechtspopulistische Narrative eine vielfaltsorientierte Bildungsarbeit unter Druck.
Die Referentin führt in verschiedene Dimensionen geschlechtlicher und sexueller Vielfalt ein. Darauf aufbauend stellt sie Erkenntnisse aus der pädagogischen Rechtsextremismus- / Diskriminierungsprävention vor, u.a. zur Abwägung zwischen Täter*innenfokus und Empowerment sowie zur Beschäftigung mit affektiven, institutionellen und gruppendynamischen Beweggründen für diskriminierendes Handeln und Konsequenzen für die Pädagogik. Auf dieser Grundlage sind die Teilnehmenden eingeladen, erste Schritte für den Praxistransfer in die jeweiligen Arbeitsfelder zu erarbeiten.

Teilnahmegebühr: 30 € (Tagungspauschale bei Präsenz) oder 10 € (digital)

 


Details

Datum
13.09.2021

Zeit:
10:00 - 18:00

Kosten:
30 €

Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Haus am Maiberg in Heppenheim

Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim, Hessen
Deutschland
Google Karte anzeigen

Telefon:
06252 9306-0