• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Desinformation und Fake News auf der Spur – Wie Sie Inhalte im Netz überprüfen können

22.11.2019|9:00 - 16:00

Ein Workshop zur Stärkung von Medienkompetenz

Das gesellschaftliche Klima ist rauer geworden. Doch woher kommt die Wut vieler Bürger, wer schürt Misstrauen gegenüber gesellschaftlichen Institutionen und Akteuren? Angesichts eines wachsenden Angebots sogenannter „Alternativer Medien“, die davon leben, bewusst Falschmeldungen, Gerüchte und Verschwörungstheorien zu streuen, wird es zunehmend schwieriger, sich selbst schnell und fundiert Urteile über Informationen und Sachverhalte zu bilden. Doch genau diese Orientierung ist zunehmend gefordert, insbesondere in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Der Workshop setzt bei der Frage an, woher Desinformationskampagnen kommen, wie sie gezielt Themen aufgreifen und Misstrauen verstärken und wie wir in Zukunft mit der Beurteilung solcher Meldungen kompetenter umgehen können.
In praktischen Übungen vermittelt der Referent, der hr-Journalist Volker Siefert, Methoden zur Verifikation und gibt uns Einblicke in journalistisches Handwerkszeug. Wie kann ich Fakten, Daten und Zahlen belastbar überprüfen? Wie erkenne ich Desinformation, welchen Trends folgen sie, wer sind ihre Macher? Der Workshop fördert kritische Haltungen und eigenständiges, aufgeklärtes Denken. Er richtet sich an Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen pädagogischen Praxis sowie an alle Interessierte.

Einladungsflyer


Details

Datum:
22.11.2019

Zeit:
9:00 - 16:00

Veranstalter

Susanne Kolb
 

Telefon:
06252-930621

E-Mail:
s.kolb@haus-am-maiberg.de

Veranstaltungsort

Haus am Maiberg in Heppenheim

Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim, Hessen
Deutschland
+ Google Karte

Telefon:
06252 9306-0