Regionalstelle Süd: Mobile Beratung

  • Unterstützung von betroffenen Personen im Umgang mit rassistischen und diskriminierenden Vorkommnissen - professionell, vertraulich, kostenlos
  • Mobile Beratung und politische Gemeinwesenarbeit in Südhessen, vor allem in den Landkreisen Groß-Gerau, Darmstadt/Darmstadt-Dieburg, Bergstraße und Odenwaldkreis
  • Bestärkung von Akteur*innen in der Entwicklung von demokratischen Haltungen
  • Überregionale Bildungs- und Vernetzungsplattform zum Themenfeld „Ideologien der Ungleichwertigkeit“ für das "Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus"
Worum geht es?

Seit Juli 2016 hat das „Beratungsnetzwerk Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus“ einen neuen Knotenpunkt. Die Regionalstelle Süd des Beratungsnetzwerks Hessen bündelt Mobile Beratung, politische Bildung und Vernetzung gegen Rechtsextremismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Südhessen. Sie ist zentrale Anlaufstelle für die pädagogische Auseinandersetzung mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus vor Ort und in der Region.

Das sind unsere Ziele
Wir ermöglichen die Auseinandersetzung mit Fragen des Zusammenlebens in einer pluralistischen, offenen und demokratischen Gesellschaft und tragen so dazu bei, eine selbstbewusste Haltung im Umgang mit menschenfeindlichen und demokratieverachtenden Phänomenen zu entwickeln. Gemeinsam gestalten wir Vielfalt und wirken gesellschaftlicher Ausgrenzung entgegen. Wir stärken Menschen darin, für eine offene Gesellschaft aktiv einzutreten. Wir bestärken Individuen und Institutionen darin, sich aktiv in ihrem Umfeld für Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu engagieren.

Mobile Beratung

Alle Menschen und Institutionen, die direkt oder indirekt mit Vorkommnissen konfrontiert sind, in denen Mechanismen der Ungleichheit und Abwertung von Menschen greifen, können Mobile Beratung in Anspruch nehmen. Wir unterstützen insbesondere betroffene Menschen bei rechtsextremen, rassistischen und anderen diskriminierenden Vorfällen und begleiten sie bei der längerfristigen Auseinandersetzung mit diesen Phänomenen. Mobile Beratung blickt bewusst auf Vorurteils- und Diskriminierungsstrukturen in der gesamten Gesellschaft und versucht, Menschen darauf aufmerksam und die Perspektiven der von Diskriminierung Betroffenen sichtbar zu machen. Dafür entwickeln wir gemeinsam Strategien und suchen nach Ressourcen im Sozialraum der Menschen.

Angebote

  • Beratung von Individuen und Institutionen im Umgang mit rassistischen, extrem rechten und anderen diskriminierenden Vorkommnissen – direkt vor Ort in Ihrem Sozialraum
  • Vorträge und Informationsveranstaltungen zu den Themen Rechtsextremismus und Ideologien der Ungleichwertigkeit
  • Durchführung von Workshops zur Personal- und Organisationsentwicklung im Themenfeld, beispielsweise mit Azubis, pädagogischen Fachkräften, Verwaltungsfachkräften etc.
  • Recherche und Einschätzungen von auffälligen Internetseiten, Flugblättern etc. mit Verdacht auf extrem rechte Inhalte

Inhaltsverzeichnis

So erreichen Sie uns:

Telefon:
06252 9306 - 23

E-Mail:
beratung@regionalstelle-sued.de

Die Arbeit der Regionalstelle Süd des Beratungsnetzwerks Hessen wird gefördert vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport (HMdIS) im Rahmen des Landesprogramms „Hessen – aktiv für Demokratie und gegen Extremismus” sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“.

Kontakt

So können Sie uns erreichen!

Regionalstelle Süd des "Beratungsnetzwerks Hessen – gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus"

Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim

TELEFON
06252 9306 - 23

E-MAIL
beratung@regionalstelle-sued.de

SIE HABEN FRAGEN? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

9 + 10 =

Hinweis zum Datenschutz:  Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre Privatsphäre schätzen und schützen möchten. Daher werden wir Ihre persönlichen Daten, die Sie uns mitteilen, nicht an Dritte weitergeben und nur zur persönlichen Kontaktaufnahme nutzen.