• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rechtspopulismus und Medien

27. Juni 2017|10:30 - 16:30

„Lügenpresse betreibt Volksverdummung“ – so oder so ähnlich schallt es durch manche Foren im Internet. Montagsspaziergänger in Dresden und anderswo fühlen sich einer Meinungsdiktatur des „links-grün-versifften“ Polit-Establishments unterworfen. Dagegen steht die in Artikel 5 des Grundgesetzes garantierte Freiheit und Unabhängigkeit der Presse, der „vierten Gewalt“ in der Demokratie, in einem eigentümlichen Gegensatz. Im Workshop, der sich an haupt- und ehrenamtlich Engagierte in der rassismuskritischen (Bildungs-)Arbeit richtet, soll eine Bestandsaufnahme der Diskussionen über „Lügenpresse“ vorgenommen sowie sachlich und argumentativ auf solche Verschwörungs-
theorien eingegangen werden. Kooperation: Regionalstelle Süd des Hessischen Demokratiezentrums, BeratungsnetzwRheinland-Pfalz (Stefan Streitel), Deutscher Gewerkschaftsbund (Rüdiger Stein)

Details

Datum:
27. Juni 2017

Zeit:
10:30 - 16:30

Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

Michael Gerhardt