• Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Martin Buber zwischen Philosophie und Dichtung

13.10.2017 - 15.10.2017

Dass Martin Buber enge Beziehungen zur Welt der Dichtung unterhielt, lässt sich an den vielfältigen Zitaten und literarischen Interpretationen in seinen Werken erkennen. Dass er auch selbst als Schriftsteller der Poesie nahe stand, zeigt sich insbesondere daran, dass Hermann Hesse ihn für den Literaturnobelpreis vorschlug. Bei der Tagung werden wichtige literarische Beziehungen in Bubers Werk zum Thema gemacht und insbesondere der Frage nachgegangen, inwieweit Bubers philosophisches Verständnis
von Wahrheit dichterische Elemente enthält.
Kooperation: Philosophische Sektion der Martin Buber-Gesellschaft, Heidelberg (Hans-Joachim Werner)

Details

Beginn:
13.10.2017

Ende:
15.10.2017

Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Titus Möllenbeck
 

Telefon:
06252 9306-12

E-Mail:
t.moellenbeck@haus-am-maiberg.de

Veranstaltungsort

Haus am Maiberg

Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim, Hessen
Deutschland
+ Google Karte

Telefon:
06252 9306-0