Diskriminierung im Alltag

20.11.2017 - 24.11.2017

Diskriminierungen im Alltag können sehr vielfältig sein: Ladentheken sind so hoch angebracht, dass kleine Leute, Kinder und Menschen im Rollstuhl sie nicht erreichen können. Menschen werden aufgrund körperlicher Merkmale, Herkunft oder Religion diskreditiert. Wahlgesetze erlauben nicht jeder Bürgerin, dort zu wählen, wo sie lebt. Im Seminar setzen sich die Jugendlichen mit (un-)bewussten Diskriminierungen und Vorurteilen auf institutioneller, gesellschaftlicher und persönlicher Ebene auseinander. Aus den Reflexionen und Diskussionen sollen Handlungsmöglichkeiten zur Zivilcourage erarbeitet werden. Kooperation: Graf-von-Stauffenberg-Gymnasium, Flörsheim
Jetzt anmelden

Details

Beginn:
20.11.2017

Ende:
24.11.2017

Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Hanne Kleinemas
 

Veranstaltungsort

Haus am Maiberg

Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim, Hessen
Deutschland
+ Google Karte

Telefon:
06252 9306-0


Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

Spamschutz*


* Pflichtfelder.
Hinweis zum Datenschutz: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihre Privatsphäre schätzen und schützen möchten.
Daher werden wir Ihre persönlichen Daten die Sie uns mitteilen, nicht an Dritte weitergeben und nur zur persönlichen Kontaktaufnahme nutzen.